Wallfahrt der HOG Neu-Arad nach Ave Maria Deggingen am 04.05.2013

Bestrebt die Tradition aufrecht zu erhalten, haben sich am 4. Mai 2013 rund 150 Landsleute aus Neu-Arad und Kleinsanktnikolaus  in Ave Maria Deggingen zur diesjährigen Wahlfahrt eingefunden. Geleitet von den Fahnenträgern und der Blasmusik-Kapelle, dem Heiligen Kreuz und der festlich geschmückten Heiligen Maria Mutter Gottes, haben die Wallfahrer die Gnadenkirche betreten um den Gottesdienst zu feiern.

In der Kirche wurden die Teilnehmer, ehemalige Nachbarn, Freunde und Bekannte  aus nah und fern  vom Vorsitzenden Franz-Anton Bellinger und unserem Heimatpfarrer Msrg. Andreas Straub (Erzbischöflicher Geistlicher Rat) begrüßt. Ein Dankesgebet an die früheren Vorsitzenden Josef Drommer und Johann Schweitzer wurde ausgesprochen, denn diese haben durch ihr unermüdliches Engagement dies erst möglich gemacht. Ein Dank an alle Anwesenden, die Opfer gebracht haben, um hierher zu kommen.

An der Orgel wurde die Heilige Messe wie schon in den Jahren davor, von Kantor Franz Kessner begleitet. Es wurden die bekannten Wallfahrtslieder gesungen. In seiner Predigt hat Pfarrer Andreas Straub über die Dankbarkeit gesprochen. Man ist dankbar, wieder hier zu sein. Denn der Mensch ist nie so schön, als wenn er um Verzeihung bittet, oder sich selbst verzeiht – wie der Schriftsteller Jean Paul mal sagte.

Und auch die Fortsetzung der Tradition wurde angesprochen. Wird die nächste Generation noch diesen Brauch fortführen?  Wir als Erben eines Glaubens müssen die Marienverehrung weiter geben.

Anschließend wurde das Gedenken an unseren Toten wie gewöhnlich am Neu-Arader Gedenkstein vor der Kirche abgehalten. Begleitet wurden die Gebete von der Musikkapelle. Das Lied „Ave Maria“ wurde an der Flöte von Josef Ray gespielt.  Ab 14 Uhr fand der Kreuzweg, Andacht „Sieben Schmerzen“ und Maiandacht in der Kirche unter Mitwirkung der Vorbeterinnen Anna Dengel und Theresia Hackspacher statt.

Am Klosterparkplatz hat man sich anschließend zum Plausch und Mittagessen getroffen, und die Hoffnung auf ein Treffen im nächsten Jahr ausgesprochen.

Die nächste Wallfahrt findet am 24. Mai 2014 statt.

Monika Schwartz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.